Weihnachtsmärkte, Basare und Sehenswertes

Weihnachtsmarkt Kiel:

 

Mit maritimem Flair begrüßt die Landeshauptstadt Schleswig-Holsteins ihre Besucher im November/Dezember zum 38. Weihnachtsmarkt in der Kieler Innenstadt. In winterlicher Hafenatmosphäre vis-a-vis der großen Fährterminals, des Museumshafens und der großen Hafenkräne der HDW erstrahlt die Innenstadt im weihnachtlichen Lichterglanz und lädt Freunde der besinnlichen Jahreszeit zum Bummel durch die festlich geschmückte Innenstadt ein. Vom 21. November bis 23. Dezember 2011 sorgen an die 100 Weihnachtsstände auf dem Holstenplatz, dem Asmus-Bremer-Platz und dem Alten Markt für ein stimmungsvolles Ambiente. Seit Jahren sind auch die Kieler Partnerstädte Tallinn (Estland), Gdynia (Polen) und Kaliningrad (Russland) auf dem Holstenplatz vertreten und bieten z.B. landestypische Wollkleidung, russische Holz- und Schmuckarbeiten und funkelnde Bernsteinartikel an.



Öffnungszeiten: Mo - Sa: 10.00 - 22.00 Uhr, sonntags bis 20.00 Uhr

 

Weihnachtsmarkt Hamburg:

 

Der "Historische Weihnachtmarkt" wird seit elf Jahren von Roncalli organisiert. Die eigens dafür entworfenen Verkaufsstände und Pavillons ziehen alljährlich mehr als zwei Millionen Besucher an. So konnte sich die noch junge Veranstaltung im Reigen der großen, traditionsreichen Weihnachtsmärkte in Deutschland schnell einen Spitzenplatz erarbeiten. Dass der besondere Zauber der beliebten Veranstaltung nun zwischen nobler Designermode und edlen Lifestyle-Shops auf der Liste der Top-Shops steht, wird neben dem Circusteam sicher auch die Hansestadt freuen. Schließlich wird dieser Event seit Jahren mit Superlativen wie "Hamburgs schönster Weihnachtsmarkt" oder "der schönste Weihnachtsmarkt in Norddeutschland" geschmückt. Die liebevolle, von Roncalli Direktor Bernhard Paul entworfene Marktarchitektur unterscheidet den Weihnachtsmarkt vom gängigen vorweihnachtlichen Geschehen in anderen Städten. Dazu gibt es Raritäten aus der Sammlung Paul, wie z.B. eine historische Jahrmarktsorgel, Verkaufswagen der Jahrhundertwende, ein Wiener Caféhaus im Jugendstil, ein Oldtimerkarussell aus den Zwanzigern sowie aufwändige Dekorationen. Der Historische Weihnachtsmarkt verspricht eine Reise in die Zeit der Kindertage und Weihnachtswunder, einen sanften Kuss für die Seele. Es duftet nach gebrannten Mandeln, Hamburger Schmalzgebäck, Lebkuchen, Nüssen, Marzipan und Glühwein, der von einem preisgekrönten Winzer aus der Pfalz extra für den Weihnachtsmarkt hergestellt wird. Plastik und Plunder müssen draußen bleiben - das gilt auch, wenn der Historische Weihnachtsmarkt in diesem Jahr am 21. November wieder seine Pforten öffnen.

 

Öffnungszeiten: 21.11. - 23.12.2011 von 11:00 bis 21:00 Uhr


Impressum | Datenschutz | Sitemap
© Sonja Schneider